Am 15. Juni 2008 feierte die Ortschaft Vorderschmiding das 175-jährige Bestehen ihrer Dorfkapelle.

Das Baujahr bestätigt ein Schriftstück, das in der Kapelle gefunden wurde.

Folgender Wortlaut war darin zu finden:

„Da im Jahre 1829 im Monat Januar, eine sehr böse Vieh-Seuche regird, welche grossen Schaden gethan: Besonders den Mich: Bauer in Forderschmiding, welcher Gott dem allmächtigen ein Gelübd gethan u versprochen eine Kapele zu bauen, n welchen sichdie Sucht auf einmal geendiget hat, 1833.“

Bis vor wenigen Jahren wurde die Kapelle von der Familie Kellermann (Vaterl) gepflegt und instand gehalten. 2005 gründeten die Vorderschmidinger den Verein „Vorderschmiding lebt e. V.“ Dieser nimmt sich der Erhaltung der Kapelle an, welche 2006 dem Hl. Sebastian geweiht wurde und seither den Namen „Sebastianikapelle“ trägt. 

Fotos von der Jubiläumsfeier gibt es hier.